Nachhaltige Energieerzeugung – Zukunftsenergie!

 in Uncategorized

Die Themen Energiewende, erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Kraft-Wärme-Kopplung, nachhaltige Energieversorgung, nachhaltige Energieerzeugung, Erneuerbare-Energien-Gesetz und der Klimawandel sind aktuell in den Medien allgegenwärtig. Fossile Brennstoffe wie Kohle oder Erdöl haben noch nicht vollständig ausgedient. Nicht nur Deutschland möchte den Anteil an erneuerbaren Energien in den nächsten Jahren steigern, sondern auch viele andere Länder. Die Menschen sind mehr und mehr angehalten, Energie zu sparen, nachhaltig zu denken und sie vor allem umwelt- und klimafreundlich zu erzeugen. Die Entwicklung und der Ausbau erneuerbarer Energien werden aus diesem Grund forciert.

Das Thema Strom und erneuerbare Energien ist zu den Zeiten der Energiewende bei der Entwicklung einer sauberen Umwelt unumgänglich.

Was versteht man unter nachhaltige Energieerzeugung?

Die Menschen sind anpassungsfähig, dies beweist die Vergangenheit. Stets hat die Menschheit in der Entwicklung der westlichen Welt die Energiequellen bei der Stromerzeugung und Brennstoffen gewechselt. Bis ins 18. Jahrhundert war Holz der Brennstoff. Während der Industrialisierung kam die Kohle und danach Öl und Gas im 20. Jahrhundert. Der Menschheit stellt sich nun die Frage, wie schnell der Sprung hin zu erneuerbaren Energien machbar ist.

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist ein bedeutender Punkt, wenn die Lebensweise nachhaltig durch erneuerbare Energiequellen sein soll. Schließlich geht es darum, Ressourcen zu schonen und Treibhausgas-Emissionen zu verringern. Dies mit dem Hintergrund, langfristig lebenswerte Bedingungen auf der Erde zu erhalten. Der einzig richtige Weg ist im Hinblick auf den Klimawandel und den Umweltschutz ein Wechsel durch eine Energiewende hin zu erneuerbaren Energieträgern. Die fossilen Brennstoffvorkommen schwinden und die Gewinnung dieser Vorkommen ist aufwendig und teuer. Der Schritt in Richtung regenerative Energie ist der einzig richtige Schritt.

Fossile Energiequellen, das sind Erdgas, Kohle und Erdöl. Sie gehören zu den endlichen Ressourcen. Bei Nutzung dieser Quellen entstehen hohe C02-Emissionen. Im Gegensatz dazu basiert die nachhaltige Energieerzeugung auf der Nutzung von regenerativen Ressourcen. Diese stehen praktisch unendlich zur Verfügung. Die Nutzung von Atomkraft als Energiequelle ist mit einem unkalkulierbaren Gefahrenpotenzial belastet. Auch das Endlagerproblem stellt sich als nicht lösbar dar. Die nachhaltige Energieerzeugung, das sind unter anderem:

  • Sonnenenergie
  • Wasserkraft
  • Windenergie
  • Erdwärme
  • Biomasse (aus nachwachsenden Rohstoffen)

Die Energieträger in Deutschland sind:

  • Windkraft
  • Braunkohle
  • Kernenergie
  • Steinkohle
  • Solarenergie
  • Erdgas
  • Biomasse
  • Wasserkraft
  • Erdöl

Wie funktioniert nachhaltige Energieerzeugung?

Die Gesellschaft ist an einen gewissen Wohlstand durch elektrische Energie gewöhnt. Durch das Liefern beispielsweise von Strom durch die Versorger ist man es gewohnt, 24 Stunden am Tag den Alltag komfortabel zu gestalten. Dieser Wohlstand hängt mitunter von einer funktionierenden Energieversorgung ab. Ohne Energieerzeugung, wie Strom, Wärme und Mobilität ist an einen Alltag, wie man ihn kennt und lebt, nicht mehr denkbar. Die Energiewende verfolgt das Ziel, eine sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Versorgung mit Energie zu realisieren.

Die Verbraucher können ebenfalls viel tun, um etwas für das Klima und gegen den Klimawandel zu tun. Das Produzieren von eigenem Strom durch erneuerbare Energiequellen gelingt beispielsweise durch das das Installieren einer Photovoltaik-Anlage für die Stromerzeugung. Die Sonne bietet kostenlosen Strom und man ist unabhängig von den Stromanbietern. Eine Photovoltaik für die Stromerzeugung auf dem Dach lohnt sich finanziell und ist überdies gut für die Umwelt.  Jede Anlage zur Erzeugung erneuerbaren Energien bedeutet einen Beitrag zum Klimaschutz und nachhaltige Energieerzeugung. Eine Solarstromanlage auf einem Einfamilienhaus mit einer installierten Leistung von 15 Kilowatt vermeidet beispielsweise den Ausstoß von neun Tonnen des CO2-Treibhausgases. Hierbei handelt es sich um die Menge, die der Verbraucher in Deutschland durchschnittlich im Jahr verursacht. Nimmt man das Beispiel einer vierköpfigen Familie, dann reduzieren sich die CO2-Emissionen um 25 Prozent. Bei größeren Anlagen können auch bis zu 50 Prozent zusammenkommen. Eine Familie ist in der Lage, mit einer Photovoltaik in Verbindung mit effizient geheizten Häusern sowie klimafreundlicher Mobilität den CO2-Fußabdruck extrem zu senken. Es genügt natürlich nicht, wenn die Stromerzeugung mittels Photovoltaik ausschließlich in Deutschland Anklang findet. In naher Zukunft muss das Weltweit der Fall sein, um das Ziel von 1,5 Grad des Pariser Klimaabkommens erreichen zu können.

Nachhaltige Energieerzeugung und grüne Energie durch Abwasser

Mit der Reinigung von Abwässern ist jeder in der Lage, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie bei der DAU GmbH. Das Unternehmen bietet einzigartige, kunden- und branchenspezifische Lösungen für Abwässer und zum Thema „Nachhaltige Energieerzeugung“. Dabei übernimmt sie sämtliche administrative Aufgaben im Bereich der Organisation und schafft ökologische und wirtschaftliche Vorteile für den Kunden. All dies mit dem Hintergrund, der Natur das zurückzugeben, was sie benötigt: Sauberes Wasser. Der Kunde profitiert von der langjährigen Erfahrung der DAU GmbH.

Die DAU GmbH bietet seinen Kunden Tensid Abwässer zur Minderung von Gerüchen in Kläranlagen, Klärschlammverwertung und Kartoffelwasserverwertung. Kontaktieren Sie die Mitarbeiter. Sie erhalten ein auf Sie zugeschnittenes Angebot. Im Anschluss an die Auftragsvergabe erfolgt die gemeinsame Umsetzung. Dazu stehen der DAU GmbH leistungsfähige Kläranlagen in Ihrem Netzwerk zur Verfügung. Die Abwasserreinigung und Energiegewinnung finden vorwiegend im norddeutschen Raum statt.

Die DAU GmbH und hier insbesondere die Person dahinter, Jörg Pentermann, verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Abwasser und hat hier Pionierarbeit geleistet. Die Erarbeitung von neuen Lösungen und kundenorientiertes Arbeiten, das liegt dem Unternehmer. Sie erhalten alles aus einer Hand. Sehen Sie nach vorne und vor allem erkennen Sie die Kläranlage als neue Alternative zur umweltbewussten Energiequelle. Die DAU GmbH bietet Ihnen ein einzigartiges Abwassermanagement, mit dem grüne Energie gewonnen wird. Die Umwelt wird dabei geschont.

Wirkung und Vorteil

Das System von Jörg Pentermann bietet dank innovativer Lösungen zahlreiche Vorteile. Ein Großteil des Abwassers weltweit wird nicht gereinigt. Dadurch verschmutzt es die Umwelt. Es ist wichtig, die Abwässer zu reinigen, wieder zu verwerten und grüne Energie zu gewinnen. Es muss ein Anfang gefunden werden.

Die Vorteile, wenn Sie mit der DAU GmbH arbeiten:

  • Schaffung von ökologischen und wirtschaftlichen Vorteilen für Kunden
  • Nachhaltiges Umgehen mit Ressourcen
  • Kunden- und branchenspezifische Lösungen

Die fachgerechte Verwertung von Abwasser und die Produktion von grüner Energie ist der Beitrag des Unternehmens zum Umweltschutz. Nachhaltige Energieerzeugung geht alle etwas an. Machen Sie mit und leisten auch Sie einen Beitrag zum Umweltschutz und für eine saubere Umwelt. Weitere Informationen erhalten Sie von den Mitarbeitern der DAU GmbH. Jede Art von erneuerbaren Energiequellen ist ein wichtiger Schritt in die richtigen Richtung.

 

Letzte Beiträge

Pin It on Pinterest

Share This
Nachhaltige Wasserwirtschafts - So gehts!